Alternativen zu gamed!de (118)

Hier finden Sie die besten Alternativen zum Anbieter gamed!de. Wir bieten Ihnen alle Erfahrungsberichte auf einem Blick sowie objektive Testberichte, Videos und Hintergrundinformationen.
Erfahrungen mit gamed!de
*---- EM-Score: K.A.
gamed!de
118 Alternativen

Die besten Alternativen zu gamed!de

Erfahrungen mit 1blue
***-- EM-Score: 3.0
1blue
1 Ratgeber · 15 Alternativen
Erfahrungen mit Alfahosting
***** EM-Score: 1.6
Alfahosting
1 Testbericht · 15 Alternativen
Erfahrungen mit Antagus
***** EM-Score: 1.6
Antagus
15 Alternativen
Erfahrungen mit Artatis
***** EM-Score: 1.0
Artatis
15 Alternativen
Gerade im Bereich von Game Servern spielt eine schnelle und zuverlässige Anbindung an das Internet sowie eine hohe Performance der Hardware eine wichtige Rolle. Schon die kleinsten Verzögerungen können sich negativ auf die Spielerfahrung auswirken. Anbieter wie gamed!de haben sich auf die Bereitstellung von passenden Server Systemen spezialisiert. Kunden können dort entweder einzelne Slots auf vorkonfigurierten Rechnern mieten, bei denen die entsprechenden Computerspiele bereits installiert sind oder auf komplett eigene Systeme zurückgreifen, die selbst verwaltet werden müssen. In diesem Bereich stehen Kunden auf dem Hosting Markt besonders viele Alternativen zur Verfügung. Grundsätzlich kann jeder Root-Server zu einem Game Server umfunktioniert werden. Die Auswahl des passenden Service Providers sollte deshalb gut überlegt sein und anhand individueller Kriterien entschieden werden.

Das Wichtigste ist zuerst einmal die Hardware des Servers. Für neuere PC-Spiele wird eine leistungsstarke CPU und viel Arbeitsspeicher benötigt. Auch die Anbindung im Rechenzentrum an das Netzwerk sollte hohe Übertragungsgeschwindigkeiten garantieren. Neben den Hardware Spezifikationen sollte aber auch auf allgemeine Kriterien geachtet werden. Gerade im Game Server Bereich wird das System vielleicht nicht über mehrere Jahre genutzt, sondern nur kurzfristig für ein bestimmtes Spiel oder eine spezielle Gruppe an Spielern. Um den Server bei Nichtnutzung problemlos wieder kündigen zu können, sollte darauf geachtet werden, dass keine langfristigen Verträge abgeschlossen werden müssen. Im Idealfall sollte das Angebot lediglich von Monat zu Monat bezahlt werden.